Startseite
    zur mir
    liebe
  Über...
  Archiv
  kampf der legionen
  past blog 2
  past blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   the secret
   nativity church

Webnews



http://myblog.de/shakaree

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
der liebe gott weiß genau was er tut

als letzte erkenntnis in dieser sache ist zu sagen, dass der helle engel garnicht so hell ist. er hat sein wahres gesicht gezeigt. er drohte mir, dass er mich verrät, dass er verrät dass ich eine beziehung mit ihm habe. dann wäre meine arbeitsstelle hin gewesen. eine kündigung wäre sofort ausgesprochen worden. liebe am arbeitsplatz.. ein techtelmechtel in einem katholischem haus. nicht denkbar. seine arbeitsstelle wäre zwar auch hin gewesen , aber das kalkuliert er wohl ein. es stellte sich heraus, dass es ihm egal war ob ich schwierigkeiten mit den ämtern bekomme, weil ich ihn habe bei mir wohnen lasse, oder nicht. er sagte nur, dass ist doch alles kein problem, dann leben wir eben von meinem geld. aber ob ich das will, das hat er nich gefragt. er hatte sich eigentlich schon die zukunft ausgedacht, wie er sie haben wollte. hat mich aber in seine planungen nicht mit einbezogen. bzw. einbezogen schon, denn ich sollte ja schließlic die hauptrolle übernehmen, wurde auch schon dafür gecastet, aber ohne mein wissen.. ich habe ihn bei mir wohnen lassen für eine kurze zeit sollte es sein. er sollte und wollte sich befreien aus seinem häuslichem umfeld und sich aus der sicherheit meiner wohnung heraus eine eigene wohnung suchen. aber er tat es nicht. verbarg sich hinter dicken mauern und stellte sich tot. war inaktiv und wollte sich einfach nicht bewegen. ich wollte aber nicht so mit ihm zusammenleben. ich wollte einfach nur, dass es ihm gut geht und dass er einmal aus seinen verstrickungen befreit von nun an ein neues leben beginnen würde. sich ein neues umfeld suchen würde. seine dinge die er noch im alten leben zurück gelassen hatte regeln würde. all das, so dachte ich, war klar im vorfeld abgeklärt, aber wie sich herausstellen sollte, hat er zum schein allen dingen zugstimmt um letztlich doch sein eigenes süppchen zu kochen. ohne mich zu fragen, ob ich es mag.. das süppchen und das leben mit ihm. er fiel wie einen naturgewalt in mein leben ein. besetzte meine wohnung und machte auch dort sein eignenes ding. er fragte nicht, ob er dies oder jenes anschaffen sollte, was seiner meinung nach in einer gut funktionierenden küche fehlte. er kaufte es einfach. ungeachtet dessen ob ich die farbe des schälmessers mag oder nicht. ich habe meine ordnung im leben. und da gehören einheitliche Farben unter anderem auch dazu. ich mag keine bunt durcheinander gewürfelte unordnung. es muss alles seine richtigkeit haben. ob man das nun mag oder nicht. es ist und war schließlich meine wohnung und er hätte einfach nur fragen müssen, dann wäre mir wahrscheinlich die farbe des schälmessers egal gewesen. er ist ausgezogen. hat das schälmesser da gelassen. ich habe ihn  auch nicht nicht gefragt, ob er bedarf hat das messer wieder zu haben.. ich habe es ohne ihn zu fragen, entgegen  meiner eigenen energie, kommentarlos entsorgt, genau wie seine zahnbürste und seinen rasierer. die untensilien hat er komischerweise noch da gelassen. alles im müll. ich denke dass der müllschlucker ein besserer ort dafür ist als meine wohnung. denn ich mag mích nicht mit sachen umgeben, die nicht zu mir gehören. in irgendeiner weise. und da er nicht zu mir gehört, gehören seinen sachen auch nicht in  meine wohnung. letztlich war er jedoch in der zeit in der er meine wohnung besetzt hielt, so inaktiv was sein eigenens leben anbelangte, und  zwang mich somit dazu sehr massiv und invasiv zu reagieren. drohte mir der verlust meiner privatsphäre auf der ganzen linie wenn ich nicht gegen ihn und seine invasive art angegangen wäre. ich konnte in der tat keinen brief und keine mail mehr schreiben ohne dass er hinter mir stand. er schien einfach  nicht bereit dazu zu sein, sein leben organisieren zu wollen. er wollte vielmehr mein leben leben. er reihte sich scheinbar einfach ein. nahm sich zurück und machte mir das leben so angenehm wie möglich. aber ein kleiner haken war da dennoch, den ich auch von anfang an spürte. und den ich zunächst nicht zuordnen konnte. es war alles zu einfach. er hatte geld .er kaufte lebensmittel, der kühlschrank war immer voll. er fuhr mich hin wohin ich wollte .er ging mit mir zum sport, so dass ich nicht alleine war. ging mit mir unter das solarium. spielte die musik, die ich mochte. aber er tat halt nichts anderes mehr. er machte sich meine energie zu eigen. heute weiß ich warum ich ihn zunächst nicht in mein schlafzimmer lassen konnte: meine seele schrie, weil er nicht dahin gehörte. mein dunkler engel und seine energie waren dort und heute weiß ich auch, dass es so richtig ist. ich bin der meinung dass jeder für sich selber verantwortlich ist. und ich bin auch der meinung dass man die höflichkeit der menshcen nicht ausnutzen darf.ich bin letztlich so enttäuscht. zum schluss aber, als er merkte, dass er momentan die situation nicht für sich entscheiden konnte, hat er sich entgegen unseren absprachen einfach davon gestohlen und hat in einer nacht und nebel aktion all seine sachen aus meiner wohnung entfernt und ist einfach nach spanien verschwunden. obwohl wir für das wochenende verabredet waren und ich mich angeboten hatte egal was passiert, er könne immer auf mich zählen und mich zu jeder tages und nachtzeit anrufen. ich habe versucht ihn auf dem handy anzurufen, wurde aber jedes mal weggedrückt. ich habe es danach nicht wieder versucht. er tauchte vier tage später auf der arbeitsstelle auf, trat seinen dienst wie gewöhnlich an. sprach kein wort. richtete nicht das wort an mich. nahm mich nicht zur seiten um die situation zu klären. und ich tat es auch nicht, weil ich denke das ist ganz klar sein part. ich bin ansosnten nicht so, mir ist es eigentlich egal wer spricht oder anfängt zu sprechen, hauptsache es wird gesprochen, aber ich kann mit dieser lösung ganz gut leben, denn ich finde, dass ich im vorfeld schon bereits alles gesagt hatte.

also nochmal wie gesagt: am montag erschien er pünktlich zur arbeit und spricht seither nicht mehr mit mir. ich hatte am wochenende zuvor versucht ihn telefonisch zu erreichen aber er hat mich mehrmals weggedrückt beim handy und auch beim festnetz. ich brauche auch nicht mehr auf ihn zugehen. ich finde das gesamte verhalten infantil. ich bin sehr enttäuscht. weil liebe und hass liegen augenscheinlich nah beieinander. ich hätte das alles nicht vermutet. ich musste zwischendurch immer wieder feststellen, dass er die probleme nicht anpackt. er ist feige und hat angst vor diskussionen.

er entzieht sich gewöhnlich. so wie jetzt auch. er ist aus seiner ehe genauso verschwunden und aus dem leben seiner nochehefrau. er hat nach 15 jahren ehe es nicht für nötig befunden mit ihr zu sprechen, erst als er merkte das ding geht nach hinten los und trifft ihn, ist er akich bin traurig darüber, weil ich finde, dass man nicht so mit mir umgehen muss. es fällt mir eigentlich immer schwer den menschen die kalte schulter zu zeigen. aber  ich mach es trotzdem. weil ich denke, dass er auch die konsequenzen seines handelns selber spüren muss. ich laufe niemandem hinterher.  meine freundin sagt, er müsse noch einige zeit auf die weide bevor er sich an das nächste vollweib trauen kann. ich wünsche es ihm, dass er alles schafft was er sich vorstellt. aber im moment bin ich wirklich eher auf dem trip, dass es mir bald egal sein wird. ich habe mich gestern wirklich geärgert. er sagt die termine die er hatte mit mir, nicht ab, anstelle dessen verschwindet er nach spanien. als er wieder kommt spricht er nicht mehr mit mir. kindergarten. aber egal. ich bleibe auch in meiner energie und ich muss auch das tun was ich tun muss. in jedem fall hat er das gegenteil von dem erreicht, was er vielleicht auf lange sicht erreichen wollte.  oder er hat schon abgeschlossen mit all dem und es war ihm zuvuiel . ich könnte es verstehen, das ganze hin und her der vergangenen monate das war nicht seine energie. er wollte mich ganz oder garnicht. er konnte mich nicht teilen. und ich kann es ihm auch nicht verdenken. er hätte sich einfach nur entweder an die absprachen halten sollen oder er hätte mir zumindestens mitteilen müssen, dass sich die pläne grundsätzlich geändert haben. ich bin es auch leid gewesen ihm das immer wieder zu sagen. ich habe es ihm schon sooft gesagt gehabt. ich hatte nicht den eindruck dass davon bei ihm etwas angekommen ist. oder war. also habe ich es schon im mittelteil aufgegeben.

letztlich bin ich traurig dass ich ihm nicht helfen kann. ich bin traurig darüber dass er so anders ist, als ich dachte, als er vorgab zu sein. aber wie sollte ich das denn auch alles wissen. wie kann man einen menschen beurteilen. nur indem man ihn länger und länger kennt. ein halbes jahr ist nicht genug. ich weiß es jeztt. aber er hat mir dennoch aus einem tiefen loch geholfen, auch wenn ich denke, dass das alles geplant war und das das alles zielorientiert war.

er hat sich dann am montag bei meinem

15.1.08 11:13


wahrheit

ich habe die warheit gesagt, dank meines hellen engels., der nur mir zu liebe zwischenzeitlich eine dunkle farbe angenommen hatte. ich habe mich der gesamten situation gestellt und zugegeben, dass ich mit dem einen und dem anderen eine beziehung hatte/habe. ich liebe meinen hellen engel und ich habe ihn durch meine aussage rein gewaschen. wie konnte das alles nur passieren? ich muss die zeit lassen um alles ins lot zu bringen. ich hoffe, dass meine engel die anderen engel wieder zu mir zurück kommen. ich konnte mich endlich befreien vom dunklen engel, der letztlich kein engel mehr ist und es auch nicht wahr. er ist ein dämon in menschengestalt. er hat mich ausgenustzt. meine situation, meine lage. meine angst vor dem alleinsein, meine finanzielle situation, meine drohende arbeitslosigkeit. ich habe ihm erzählt, dass ich schwierigkeiten habe anderen grenzen aufzuzeigen und mich selber in meinen eigenen grenzen aufzuhalten. er hat das schamlos ausgenutzt indem er jedes mal wieder über meine grenzen hinweggetrampelt ist. er hat niemals akzeptiert, dass ich die beziehung beendet habe und er hat versucht mir meine beziehung zu markus kaputt zu machen.

ich vertraue auf den lieben gott, dass er es nicht schafft. ich vertrauen auf ihn, dass er mir meinen markus lässt. ich brauche ihn so.

20.1.08 13:05


schwer aber richtig

ich hättte niemals damit gerechnet, dass ich einmal in die lage kommen würde, man kann schon sagen, in die missliche lagen kommen würde zu entscheiden, ob ich die wahrheit sage oder nicht. ich bin in der tat immer davon ausgegangen, dass ich niemals auch nur mit der wimper zucken würde und spontan immer die wahrheit sagen würde. die letzten wochen allerdings, eigentlich waren es monate haben mich gelehrt dass augenscheinlich niemand dagegen immun ist zu lügen. weil man meint nur die lüge kann einen retten. allerdings stelle ich schmerzlich fest, dass genau das gegenteil der fall ist. die lüge bringt mich um anstatt mich zu retten. meine berufliche zukunft ist im eimer. zumindestens für die nächste absehbare zeit. oder zumindestens in der form, wie ich es mir erwünscht hätte.. es sah eine zeitlang so aus, dass ich in das normale arbeitsleben wieder integriert werden könnte schnell .. aber es ist wohl so, dass das nur ein seifenschloss war. welches den ersten regenschauer nicht überlebt hat. es hat ohne gleichen geschäumt aber das war alles.

alle menschen haben an mir gezogen und ich habe es zugelassen. ich bin diejenige, die verantwortung übernehmen muss für ihr eigenes leben. ich  kann nciht erwarten, dass mir die gebratenen tauben ins maul fliegen. ich muss selber aktiv werden und ich bin bereit dazu. ich stehe zu den fehlern die ich ihn der vergangenheit gemacht habe.. ich bin bereit die konsequenzen in vollem umfang zu tragen. ich werde mich weder vor gesprächen, noch vor menschen oder auseinanderseztungen drücken. ich bin in zukunft nicht mehr bereit mich abbringen zu lassen von meinem weg und von meinem plan. zeitplan. tagesplan.

 

ich hätte es viel besser wissen müssen. viel viel besser. ich hätte es sowieso wissen müssen, ohne irgendetwas in frage zu stellen, der liebe gott hat mir meinen markus geschickt um mir einen spiegel vor augen zu halten. um mir zu zeigen: so bist du vorher gewesen bevor du dich mit dem mann eingelassen hast, der dich ins verderben führen wird, wenn du nicht ablässt von ihm. weil ich aber augenscheinlich gebunden war und nicht ohne weiteres ablassen konnte, obwohl ich es immer und immer wieder versucht habe, hat er mir meinen markus ins leben geschickt.

ich weiß nicht, wieviel ein mensch ertragen kann. aber ich weiß dass markus sehr viel ertragen hat wegen mir. ich habe soviel mist gebaut wie noch nie zuvor in meinem leben. ich habe einfach richtige scheiße gebaut.

als es dann letztlich hart auf hart ging und markus die ganze sache notgedrungen öffentlich gemacht hat, da wusste ich wenn ich jetzt nicht aufpasse und umkehre dann werde ich den weg nicht mehr zurück finden. ich bin ihm dann in dem ersten gespräch, welches der arbeitgeber mit mir führte in den rücken gefallen. ich hatte angst, dass die wahrheit es nur noch schlimmer machen würde. ich habe mich beeinflussen lassen von dem anderen. ich nenne seinen namen nicht weil ich nicht möchte, dass ich je wieder mit ihm reden muss. ich will ihn ausmerzen aus meiner erinnerung. er war nur ein schlechter traum in meinem leben mehr nicht. wie dem auch sei.

am nächsten tag habe ich dann die wahrheit gesagt und meine lügenversion revidiert. er hat sich krank gemeldet. und ich warte jetzt auf das berufliche todesurteil. ich sitze hier und mache meine arbeitt. ich bin nicht bereit schlechter zu arbeiten als vorher. ich übernehme die volle verantwortung für mein handeln. ich werde nie wieder etwas beschönigen oder die wahrheit verdrehen oder verbiegen. ich werde mich in zukunft bedeckt halten mit meiner offfenheit gegenüber anderen menschen. vor allen dingen am arbeitsplatz. ich möchte mich nihct mehr so ausliefern .. anderen ausliefern in die hände geben. ich selber trage nicht nur die verantwortung sondern auch die schuld. ich bin so sauer auf mich selber. ichhabe dem markus so weh getan. ich finde es so bewundernswert, dass er eigentlich bis das nichts mehr ging zu mir gestanden ist, dass er nicht weg gegangen ist. dass er geblieben ist. ich konnte nicht mehr denken.ichmusste meine seele frei bekommen. von ihm und von dem anderen. ich wusste nicht mehr ein noch aus. ich war so in verstrickungen verdreht, dass ich nicht mehr atmen konnte. ich war echt am arsch. jetzt bin ich auch am arsch aber auf einer anderen art und weise. ich fühle mich frei. meine seele kann sich frei entscheiden und sie hat sich ohne zu überlegen entschieden. weil die entscheidung eigentlich nie in frage gestellt war. aber es lag alles im nebel in einem dunst, in einem dickicht.

23.1.08 12:39


tagesplan

aufschreiben hilft. und sich dann danach halten. nicht nur aufschreiben. sondern vielmehr sich ordnen. nicht in der vergangenheit verweilen. es ist alles gesagt.
23.1.08 14:05


vergeben

im moment hinterfrage ich alles. ich hasse mich dafür, dass ich mich so klein mache. ich bin nicht gut drauf. wiel ich ein schlechtes gewissen habe und demnach mich verhalte. es ist aber alles gesagt. ich fühle mich trotzdem nciht gut aufgehoben, weil ich ziemlichen mist gebaut habe. ich habe den eindruck, dass ich mich nicht ordnen kann. dass ich es nicht schaffe mich zu ordnen. ich muss und will mich aber ordnen weil ohne ordnung kann ich nicht klar werden und meinen weg nicht weiter geheh. ich  möchte nicht in einer defensiven position verharren. richtig kümmern tut sich keiner um mich. ich sollte mich um mich selber kümmern und zusehen, dass ich in die hufe komme. mir einen job suchen und mich hier vom acker machen. ichhabe sehr viele gute erinnerungen an die arbeit hier. aber es tut mir nicht leid, dass ich durch soviele täler gegangen bin.ich mussste es augenscheinlich tun. ich weiß es wäre nicht angemessen in so einem alter so einen scheiß zu bauen, aber ich fühle mich verletzt und allein gelassen. ich bin eigentlich nicht allein. ich habe meine tochter, die ich sehr liebe und die mich liebt, dann eine gute freundin und ich habe meine katze. ich weiß nicht was mit dem hellen engel ist, ich habe nicht die geduld und auch nicht das vertrauen alles laufen zu lassen. ich habe immer alles laufen lassen im vertrauen auf gott. aber nun sehe ich nur, dass ich ziemlichen bockmist gebaut habe. und dass ich es eigentlich verdient hätte, wenn man mich verarscht, sich schlecht verhält zuj mir und mir sachen vorgaukelt. ich denke ich hättte genau das verdient. ich habe es geduldet, dass der mann über alle meine grenzen gegangen ist und habe dem nichts entgegen gesetzt. ich habe es vor allen dingen zugelassen, dass menschen zu schaden gekommen sind, ich selber der helle engel und die frau von dem anderen. das schlimmste war, dass ich gesehen habe wie der helle engel leidet und dass ich nichts gemacht habe. ich wollte alles. ich habe ncihts gemacht dagegen. ich habe es gesehen und zugelassen dass er so unendlich leidet. er sagte mir gestern, dass ich alles laufen lassen soll so wie es ist. aber ich komme immer wieder in situationen dass ich das nicht schaffe und dass ich etwas kreieren möchte, was ich natürlich nicht kann, da das leben bereits kreiert ist und da man den natürllichen fluss des lebens nciht unterbrechen kann. ich kann nichts mehr zurück drehen in der zeit aber ich kann für die zukunft dafür sorgen, dass es anders wird, dass mir so etwas nicht nochmal passiert..... man muss sich mal folgende situation vorstellen: ich bin mit dem dunklen zusammen und schaffe es über monate nicht mich von ihm zu lösen. er findet immer wieder mechanismen die mich dazu bewegen, dass ich zu ihm zurück kehre. ich will es nicht, weil ich genau merke, dass er mir nicht gut tut weil er mich ausnutzt. er wollte nur sex, gab aber vor mich zu lieben ect. er wollte scih aber nicht von seiner frau trennen,weil er sich
24.1.08 11:33


ungewissheit

ich kann es nicht ausstehen wenn irgendetwas ungewiss ist. ich habe lieber die volle breitseite an enttäuschung und an entrüstung als die ungewissheit wie es nun weiter gehen soll. das schlimmste ist aber dass ich merke, dass ich eigentlich für mich selber verantwortung übernehmen muss und es nun erst merke. ich kann keinen anderen verantwortlich machen. nur mich selber. ich habe die verantwortung abgegeben. ich habe andere entscheiden lassen. über mich und über mein leben. ich kann mich nicht beklagen über das was passiert ist. ich bin es die sich am riemen reißen muss.
24.1.08 12:39


vertrauen fassen

erneut

wieder

vertrauen

fassen

mir selber trauen und anderen

 

nicht einfach, weil ich selber vertrauen zerstört habe und mein vertrauen auch zerstört wurde. ich weiß, dass die innere unruhe und die innere ungewissheit einer der preise ist die ich für mein vergangenes verhalten zahlen muss. und auch zahlen werde. es ist absolut gerechtfertigt. ich will und werde mich darüber beschwerern. ich finde es sogar notwendig um die balance wieder herzustellen. es geschieht mir recht ich will es so. weil ich anschließend die schuld beglichen habe. aber ich bitte dich lieber gott. lass mir meinen markus und meine arbeit. lass mich beides  bitte bitte behalten dürfen. ich sehe alles ein und ich gelobe aus tiefsten herzen besserung. aber ich spüre meine eigenen verletztungen ganz deutlich. ich spüre dass ich so tief innen drin verletzt bin, dass ich selber zeit brauche um darüber hinweg zu kommen. ich kann nicht einfach so tun als ob nichts gewesen sei.

 ich bin manchmal richitg wütend auf mich und auf den schwarzen scheißkerl. der denkt, dass ihn kein wässerchen trüben könnte und der sich keiner schuld bewusst ist. der immre noch denkt, er habe alles richtig gemacht. er ist ja so toll. und er hat so toll manipuliert, dass ihm keiner auf die schliche kommen konnte. nur dass alle seelen um ihn herum geschrien haben. alle kollegen und ich selber .. alle seelen waren uneins mit der situtation. und mit diesem mann. der soviel scheiße in der seele hat .. die ewigkeit wird nicht reichen um ihn zu heilen. die ewigkeit wird nicht reichen um ihn zu retten. ich weiß nicht ob der erzengel michael seine seel hinauf bringen kann, nein mehr noch: ob er ihn auslösen kann. ob er seine seele auslösen kann. oder ob luzifer ihn mit sich nimmt. ich denke nicht, nach der letzten aktion dass er eine chance haben wird. ich denke dass es definitiv seine leztte gewesen ist

ich habe es zugelassen, dass dieser mensch so nah an mich heran kommen konnte, dass er mich und alle meine grenzen überrollen konnte, dass er sich einnisten konnte in meine seele. ich hab augenscheinlich keine schutzwälle um meine seele herum.

 

24.1.08 13:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung