Startseite
    zur mir
    liebe
  Über...
  Archiv
  kampf der legionen
  past blog 2
  past blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   the secret
   nativity church

Webnews



http://myblog.de/shakaree

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ignoranz

unliebsames zu ignorieren sich selber einreden dass dies oder jenes nicht passiert ist, dass ist der gipfel des selbstbetruges. wie ich finde. für mich ein echtes no-go. das hat auch was damit zu tun, dass menschen die soetwas praktizieren überhaupt nicht willens sind verantwortung zu tragen für sich und ihr leben.

z. B. ein mann der sein heil seine befreiung darin sieht mit jemanden eine beziehung anzufangen, obwohl er verheiratet ist und nahc monaten feststellt, dasss das neue leben ihgm zwar freiheit gibt und alle entfaltungsmöglichkeiten die er sich je gewünscht hat, aber gleichermaßen auch viel zu ansterengen für ihn ist. der geht zurück in sein altes leben übergangslos und seine ehefrau toleriert das. sie nimmt ihn auf wie in muttis schoss und alles ist wieder "gut". obwohl er monatelang mit jemand anderen zusammengelebt hat und die eigene ehefrau mit missachtung und mit füßen getreten hat. sich wochenlang nicht gemeldet hat, sie überall schlecht gemacht hat, was für ein biest sie ist, wie fett ihr arsch ist, wie hässlich und ungepfleg tsie ist, dass sie keine richtige frau sei, weil sie sich kleide wie ein mann.. so etwas gibt es nicht? doch so etwas gibt es.. die menschen schaffen sich ihre eigenen realität und wenn sie über den tellerrand schauen dann sehen sie wie armselig ihr leben ist, versuchen auszubreachen und stellen fest, dass das leben draußen sehr anstrengend ist und dass sie garnicht dazu bereit sind sich so anzustrengen. sie kriechen zurück in ihr altes leben. reumütig. schwanz einziehend. winselnd. und bedanken sich bei denen die sich so mit füßen getreten haben, dass sie diesen ausflug machen durften. diejenigen ziehen die zügel fortan noch fester an und dem rebellischen hündchen wird bei jeder bewegung die vom weg abweicht die luft abgeschnürt. aber: das hündchen braucht das. eine kurze leine. weil eine lange leine kann es garnicht handeln. es kommt unter die räder. weil es keine verantwortung tragen kann und will. nicht für sich und auch nich für sein leben. also ist es für alle beteiligten besser so. man kann nur hoffen, dass das hündchen nie wieder von muttis leine geht. weil menschen dabei zu schaden kommen. dem hündchen selber passiert ja nichts. es darf immer und zu jeder zeit wieder zu mutti auf den schoss. egal ob es jemanden gebissen hat .. denn es ist ja muttis liebling.
21.5.08 08:03
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung