Startseite
    zur mir
    liebe
  Über...
  Archiv
  kampf der legionen
  past blog 2
  past blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   the secret
   nativity church

Webnews



http://myblog.de/shakaree

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
zur mir

mir geht s viel besser

durch das gespräch mit einer freundin geht es mir nun viel besser. ich fühle mich klarer im kopf.

gleich kommt kai. der besorgt mir einen neuen dvd player. ich bin sehr dankbar dass er mir immer soviel hilft. 

28.4.08 14:38


schalter gefunden

ich glaube ich habe den schalter zum umlegen gefunden mit hilfe einer freudin die mir folgendes sagte:

 

er hat gedacht ich sei ein sprungbrett für das leben was er immer führen wollte. aber er merkte dass es nicht sein naturell ist spontan und aktiv zu sein. er wollte einfach mein leben übernehmen mit allem drum und dran. alles übernehmen was ich hatte. weil genau dass hatte er sich gewünscht all die jahre. er wollte aktiv sein, kommuniktiv, er wollte spontan und sexuell aktive sein.

er verlangte auch, dass ich sein leben für ihn lebe. dass ich alle entscheidungen treffe und alles regle. er wollte nichts regeln. als es nicht glatt ging und er seinen willen nicht bekam -- verfällt er in sein wirkliches ich in sein wirkliches verhaltensmuster. trotzreaktion. wie bei einem kind. er wird gemein.

ich wäre ein trampolin gewesen für ihn. er wäre immer höher und höher gesprungen und ich hätte risse bekommen und wäre kaputt gegangen. ich war schon ausgelaugt und schwach. er selber wäre auf den boden gefallen.

nun wird mir alles klar und ich werde ein paar tage brauchen damit sich die sache setzt. aber ich denke ich komme gut durch jetzt. es ist gut so wie es ist. und: ich weiß jetzt dass meine innere stimme recht hatte: ich kann und will ihm nict böse sein, denn letztlich veruschen wir alle das beste aus unserem leben zu machen und er wusste nciht, dass er das nicht kann was er vorhatte. er hat in gutem glauben gehandelt das richtige zu tun. er dachte, er könne etwas anderes sein als das was er ist. :-) armer kerl.

 

28.4.08 13:11


ordnen

ich muss mich ordnen. mir geht es heute nicht gut. ich habe bereits eine tablette genommen, aber  die hilft mir  nicht wirklich. macht mich nur unklar. aber ich will klar sein. also keine lösung heute. habe mir einen termin machen lassen für morgen.

ich brauche arbeit.  dringend.

bin froh dass ich meinen ex mann habe. auf den ist verlass. und auf meine tochter natürlich und auf meine freundin. und auf kai. das sind schon viele menschen. ich muss  mich einfach am riemen reißen. wirklich. zusammenreißen auch wenn ich das in der regel ablehne. nur jetzt nicht hängen lassen.

28.4.08 11:03


respekt ist der schlüssel

als ich meine überzeugung von "ich verdiene keinen respekt" in "ich verdiene respekt" geändert habe, änderte sich auch meine einstellung zu der beziehung. grundsätzlich bin ich immer der ansicht, dass ich respekt verdiene. nur in diesem fall war es anders weil ich mich ihm gegenüber auch nicht respektvoll gezeigt habe und ein schlechtes gewissen hatte weil ich mich verantwortlich fühlte. er selber änderte sein verhalten zwar dadurch nciht, aber mir gelang es durch die veränderung meiner überzeugung in ich verdiene respekt dass ich ihn verlassen konnte, um mich auf mich selber zu besinnen und mein leben zu ordnen. und mich bewusst gegen eine erneute beziehung direkt im anschluss zu entscheiden.

ich glaube ganz sicher, dass das vom leben so gewollt ist. denn es ist das allererste mal dass ich mihc bewusst entschieden habe mich auf mich selber zu besinnenund michnicht von partnerschaften oder affairen ablenken zu lassen. denn die waren ja immer viel einfacher als sich mit der eigenen essenz zu beschäftigen.

28.4.08 08:17


vergebung

heilung setzt vorraus dass man anderen menschen vergibt. ich verstehe bestimmte verhaltensweisen nicht die mir die menschen in jüngster vergangenheit präsentiert haben. aber ich vergebe ihnen . wirklich. denn ich will sie aus meinem system herau ahben- nicht ständig an die vergangenheit denken. ich will verständnis für sie haben und ihnen darauf hin vergeben.

ich vergeben ihnen.

 

sehen wir m. er ist krank und verstört. er konnte sich nur so verhalten. ich bin aber diejenige gewesen die so lange wie es dauerte gewartet habe bevor ich den schlussstrich gezogen habe.

er hat mich an die vorstellung herangeführt die ich bis dahin hatte, dass ich unbedingt eine partnerschaft in meinem leben brauchte um mich als vollwertig zu fühlen. dass ich mich über eine partnerschaft und über den partner definiert habe. aber genau das verhindert dass ich ich bleibe, weil ihc zusehr auf die bedürfnisse des anderen eingehe und meine eigenen bedürfnisse vergesse-,mich vergesse.

 ich habe gelernt durch m, dass ich sehr wohl auf mich selber achten kann und ich habe mich entschlossen wieder selber für mich die verantwortung zu übernehmne. für mich und mein leben. denn ich habe die verantwortung ihm aufgebürdet. weil ich dachte ich bin krank und schwach und kannnicht für mich selber sorgen. aber das stimmt nciht.

ich danke ihm für die zeit die ich mit ihm hatte für den guten super tollen sex. jenseits von jeder langweiligkeit und ich danke ihm für die guten gespräche und dass er sich gekümmert hat auf seine weise.

ich bin dankbar für ihn und für die zeit.

aber genauso bin ich dankbar dass ich mich  für  mich selber entschieden habe dass ich mich gelöst habe von der vorstellung das ich ohne einen partner nicht lebensfähig bin. ich bin sehr gut lebensfähig.

ich habe freunde die mihc tragen. die mir bleiben. die keine körperlich keit verlangen für ihr freundschaft. die selbstlos helfen.das habe ich erkannt als i ch mich gelöst habe.

ich bin ihm nicht mehr böse. ich war es wirklich. aber ich sehe den nutzen aus der sache: es hat mich bewahrt davor mich abhängig zu machen von der arbeit dort und von der anstellung dort. ich wäre dort nicht frei gewwesen. kai sagt immer die katholische kirche braucht naive leute die nicht viel hinterfragen un einfach mit dem strom schwimmen. das kann ich aber nciht und früher oder später wäre ich in der gleichen situation gewesen wie zuvor.

 

durch ihn habe ich einen neuen beruflichen weg vor augen geführt bekommen: meine prüfung nachmachen um bessere chancen zu erhalten. er hat mir super geholfen bei den bewerbungen. ich bin dankbar dafür. sieht so super professionell aus. echt klasse. er hat nicht eher geruht bis dass es fertig war.

er hat mir einige dinge im haus gemacht. auch das hat er super gemacht und am pc.

 

durch ihn weiß ich nun das ich einen pause brauche. von allen beziehungen. ich möchte nciht mehr. dieses jahr gönne ich m ir einfach eine auszeit. ich möchte stressfrei sein. abstinenz wird mich heilen. und wird mir die möglichkeit geben mich auf meine stärken zu besinnen. ich bin stark und werde jeden tag stärker. innerlich und äußerlich. mein geist und mein körper regeneriert sich jeden tag mehr.

ich habe auch festgestellt dass ich garnicht mehr dazu bereit bin viele kompromisse zu schließen. mir reicht meine kleine welt. ich bin im moment nciht bereit sie zu verlassen mich wieder zu öffnen.und vor allen dingen möchte ich mich nicht mehr ohne den verstand zu benutezn in eine partnerschaft begeben. durch ihn habe ich mich an meine alte stärke zurück besonnen. und das gab mir mut. die konsequenzen zu tragen wieder bereit zu sein für mich  selber verantwortung zu übernehmen. -plötzlich geht es sehr gut ohne körperlichekiten. ich glaube jetzt ist einfach die zeit für mich selber zu sorgen, und dsas habe ich durch ihn erfahren. besser gesagt<: die entscheidung habe ich durch die erfahrung mit ihm getroffen. treffen können.

ich danke dir an dieser stelle. ich habe ein t rennungsritual durchgeführt. und ich werde es nun jeden tag durchführen bis es gut is. denn er bindet ich spüre es.

ich lasse ihn nicht mehr an mich heran. aber ich wünsche auch ihm heilung von seinen tiefen wunden aus der vergangenheit. aus der kindheit. ich wünsche ihm dass er diese chance für sich nutzen kann.

die anderen po, du, he: legenden. ich habe ihnen verziehen. auch ihnen habe ich vergeben. sie habe ihre meinung und die haben sie vertreten. ihr gutes recht. und ich habe meine meinung und die habe ich auch vertreten. auch mein gutes recht. beides ist nciht kompatibel. deshalb habe ich auch hier eigenverantwortlich die konsequenzen getragen. ich habe mich entzogen was sonste nicht meine art ist und es gibt auch keinen weg zurück.  ich vergebe auch euch denn ihr habt mir die chance zur heilung ebenso gegeben: ihr habt mich vor die wahl gestellt: nehme ich mich wichtig. besinne ich mich auf meine kraft oder auch nicht. ich habe mich selber wichtig genommen und habe meine meinung vertreten. es gibt machmal kein miteinander. ich bin bereit gewesen die konsequenzen zu ziehen. das war mir wichtig und vor allen dingen zu demonstrieren und zu verkünden: dass es in meiner welt keine zwei klassen gesellschaft gibt. ich bin froh dass ihr mir die chance gegeben habt, mich zurück zu besinnen. ich bin nicht abhängig von eurer meinung. ich bin frei. und so fühle ich m ich auch. ich habe frieden mit euch geschlossen.

 

c: es gibt nichts mehr zu sagen: ich sehe deine situation und dein wunsch etwas zu ändern. ich bin dir schon sehr lange nciht mehr böse. eigentlich war ich es nur als du mich verleugnetes. ich habe meinen weg beschritten bin der wahrheit gefolgt und du bist deinen weg beschritten. das ist dein gutes recht. ich habe dir bereits vergeben.ich wünsche dir alles gute. 

28.4.08 07:58


vergeben

ich verzeihe und vergebe euch. ihr wisst schon wer.

diejeningen mit denen ich hadere und von denen ich träume. die ich innerlich nicht ganz loslassen kann weil sie mich nicht loslassen. ich verzeihe euch. ihr seid letztlich nicht mal schuld.

ich selber trage die schuld. es ist ein muster in meinem leben. immer und immer wieder. durch euch weiß ich nun, was ich will. das wusste ich vorher nicht.

ich habe mir immer einen umsorgenden ehrlichen partner gewünscht dachte ich. aber nun weiß ich: ich wünsche mir meinen innern frieden und ich wünsche mir eine pause um zu mir zu finden. da kann ich garnkeinen partner gebrauchen. garkeinen.

ich weiß nun: ich will stabilität in meinem leben. kein chaos und keine extravaganzen. normalität will ich. und ich übernehme wieder die verantwortung für mich und mein leben, denn wenn ich sie anderen überlasse dann ernte ich auch das was die wollen und ncith was ich will oder brauche. deswegen bin icheuch nicht böse. weil ich es selber soverursacth habe. aber damit ist jetzt schluss. ich nehme das geschenk an welches ihr mir gegeben habt. ich übernehme die verantwortung für mich und mein leben.

ganz allein. ich brauche euch nciht mehr. deswegen entlasse ich euch in frieden zurück in euer leben.

 macht bitte dasselbe. es gibt keinen grund mehr mir in meinen träumen zu erscheinen. findet euren frieden. ich mache euch keine vorwürfe mehr. ich bin im reinen mit euch.

jegliche art von opferhaltung verhindert die innere heilung.

ich umarme euch. geht zurück in eure welt.  

 

26.4.08 21:37


hilfsmittel

wenn die verdrängung nicht klappt dann nehme ich lieber eine tablette. habe lange schon keine genommen bin gut durch gekommen. aber ich glaube heute ist so ein tag.

 

ich weigere mich ständig daran zu denken. 

26.4.08 08:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung