Startseite
    zur mir
    liebe
  Über...
  Archiv
  kampf der legionen
  past blog 2
  past blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   the secret
   nativity church

Webnews



http://myblog.de/shakaree

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 

Lionel Richie

Long Long Way to Go

You held my hand and then you slipped away
And I may never see your face again
So tell me how to fill this emptiness inside
Without love, what is life?
And anyone who knew us both can see
We always were the better part of me
Never wanted to be this free And all this pain, when does it go away?

Then everytime I turn around And you're nowhere to be found I know

I gotta long long way to go before I can say goodbye to you
Oh, I gotta long long way I know
Before I can say goodbye to all I ever knew, Ohhh to you

From memory there is no hiding place
Turn on the TV and I see you there
In every crowd there's always someone with your face
Everywhere, trying not to care

Then everytime I turn around, Ohh and you're nowhere to be found I know

I gotta long way to go before I can say goodbye ohh to you
Ohh, I gotta long way I know before I can say goodbye To all I ever knew
Ohh

To you I wish you everything And all the best that life can bring
I only hope you think of me sometimes
Oh, and even though I feel the pain
I know that I will love again the time will come and I'll move on

I gotta long way to go, a long long way to go
The only thing i want to you, everthing i needed
I gotta long way I know
Before I can say goodbye, everything i knew
Turn back
Long way, long long way to go
To you

21.10.07 19:52

verlinken / kommentieren

 

freiheit

ein blick in die vergangenheit hilft oftmals dass ich wieder ins bewusstsein bekomme was ich will und was ich brauche. oftmals sind wir auf irrwegen und wir sind nciht in der lage unsere bestimmung wieder zu finden. ich weiß eigenlich auch nciht genau was meine bestimmung ist aber ich weiß dass ich das was ich nciht brauche. also allen ballast zurück lassen muss. ich kann und will nichts mitnehmen. meine freundin marion sagt mir: ich habe keine zeit mich mit menshcne zu umgeben die ncith wertvoll sind für mich. die mich nicht weiter bringen. ich kann mich durch  menschen nciht aufhalten lassen. ich  kann nur die mitnehmen die mir etwas geben können.

 

ich sage: ja sie hat recht. wenn die seele schreit dann müssen wir handeln.

 

du bist eine droge? ich kann es lassen dich zu benutzen. ich brauche liebe die du  mir nicht in der form geben kannst wie ich es brauche, selbst dannnciht wenn du mich lieben würdest. auch dann nicht wenn du es bereits tust. denn deine liebe wäre mit schuld beladen und ich kann mich ncith damit aufhalten schuld zu tragen noch  mehr schuld. denn die schuld die ich mit mir schleppe ist bereits schwer genug. es würde  meine schritte verlangsamen im leben. vielleicht würde ich niemals ankommen wohin ich wollte. ich kann es nciht zulassen dass du  mich weiterhin liebst. 

 

und du? wer oder was bist du in meinem leben? du bist nachdem gekommen und nun sagst du mir am freitag: dass ich auch DICH gespalten habe. so wie ich es immer tue. ich habe ein schlechtes gewissen. denn ich habe es forciert. ich wollte wissen ob ich auch dich haben kann so wie den anderen vor dir. auch du bist nicht frei. aber bei dir scheint die sache noch schwieriger zu sein: du würdest es aufgeben für mich. ich ahne es. du würdest dich frei schaufeln für mcih. um mit mir zusammen zu sein. ich  bin am schwanken ob ich es ausprobieren soll. es wäre doch so interessant zu sehen wie sich alles verändert und wie du endlich zu dem wirst was du immer schon sein solltest. ein mann und keine maus. ich habe es vom ersten  augenblick an gesehen: in dir steckt ein riesenpotential. verschüttet unter den verschobenen grenzen die die arbeitslosigkeit mit sich brachte. und nun nun bist du zurück: in derr normalen welt der arbeitenden. du gehörst wieder dazu und du schöpfst kraft. aus einer maus wird ein löwe. wieder ein löwe. du wirst wieder zu dem was du vorher warst. was dir vorbestimmt ist. du wirst zu dem was du immer schon sein solltest.

das alleine war es wert. aber nun kippt die sache. du kannst dich nciht abgrenzen und ich fange das trudeln an. auch wenn ich gerne jemanden hätte wie dich an meiner seite und ich genau weiß dass du viel mehr vorzüge hättest wie der über den ich vorher geschrieben habe, so kann ich auch dich nicht haben, weil ich nicht will dass du deine ehe aufgibst für mich. weil ich die verantwrotung dafür nciht übernehmen kann und auch nciht will. wäre wieder eine mit schuld beladene geschichte. für mich sind beides prüfsteine. das eine und das andere. du und der andere.

21.10.07 10:50

verlinken / 1 Kommentar / kommentieren

 

es regnet

immer noch sonntag. es regnet. es ist wie immer doof. werde meine bude machen heute. putzen. ich hasse es immer noch. okiedo.

 

also: ich bin ein spalter, ein offender, ein mensch der etwas bewegt auslöst bei anderen menschen. ich scheine die begabung zu haben leute zu berühren. so wie ich dich berührt habe nicht wahr? ich habe dir verdeutlicht was du vermisst. so wie ich immer verdeutliche was die menshcen vermissen. ich lebe ungeordnet. scheinbar. obwohl das gegenteil der fall ist. ich bin so geordnet. dass ich es nicht ertragen kann wenn sich dinge anhäufen. ich habe nur das was ich brauche in meinem haushalt. kleidung: nur die die ich auch wirklich anziehe. die die ich nicht anziehe verkaufe ich oder verschenke ich, wenn sie sich nicht verkaufen lässt. bücher: nur die ich benutze. cds und dvds: nur die die ich gut finde. und immer wieder anschauen oder anhören würde. deko: nur dass was ich stellen kann. wenngleich ich manchmal ein wenig wehmütig bin . ich hatte vorher eine große wohnung und konnte mehr von meinen schönen dingen stellen. aber ich passe mich an: nun ist die wohnung klein also verringert sich auch das was man stellen kann. ich habe mit einer ausnahme keine bilder an den wänden. die wände sind kahl. oder von regalleisten aufgelockert. nur hier und da ein akzent. die dekoartikel die ich nicht mehr unterbringen konnte habe ich zunächst in einen karton gestellt (ok es waren um genau zu sein: drei kartons). sie standen da im keller. ich habe versucht die sachen zu verkaufen. das was nciht weg ging habe ich verschenkt. an meine freudin und ihre kinder. das was sie nciht verwenden konnte habe ich weiter gegeben an die stiftung humanitas hier gleich um die ecke. ich weiß nciht wann ich umziehen werde in eine andere oder größere wohnung. vielleicht mit jemandem zusammen oder auch nicht. keine ahnung. ich lebe jetzt und jetzt ist aktuell kein platz für überflüssiges. ich habe zu jeder zeit die möglichkeite andere sachen anzuschaffen wenn ich meine ich benötige was. alles andere ist ballast. so war es schon immer. schon als kind habe ich  meine umwelt immer entrümpelt.

so gelingt es mir durchweg meine seele pur zu halten und das wirkt auf andere eben so, dass sie sich erinnern an das was sie ursprüngliach wollten. ich darf mich nur nicht in ihre angelegenheiten verstricken lassen sonder muss sie lassen wo sie sind und ich muss weiter gehen wenn die zeit dafür gekommen ist. das gelingt mir oftmals nicht oder meistens nicht. ich bleibe mit ihnen zu  lange an der stelle stehen an der ich sie aufgelesen habe. das tut mir nicht gut. denn es ist  ncith meine haltestlle sondern ihre.

so auch du: ich stehe immer noch mit einem bein im wartehäuschen deiner haltestelle. du hast dich dort geparkt und durch mich weißt du erneut bald ( in zwei jahren) wirst du in den bus einsteigen auf den du solange gewartet hast. dasnn ist dein kind aus dem haus und du kannst dcih aus den verstrickungen lösen. ich wünsche dir die kraft dazu aus ganzem herzen, denn du hast einen platz bei mir im herzen. tief drin. ich behüte dich dort in meiner seele. schaue auf dich und weiß es wird dir gut gehen. bald. was sind schon zwei jahre? nichts im vergleich zu zwei stunden liebe und achtung. es war jede sekunde wert mit dir.

auch wenn ich gehen muss, und wenn du es brauchst bewahre ich dich  in  meiner seele. jetzt und für immer. auch wenn es kein zurück im leben gibt. so gibt es doch die gewissheit, dass wir nicht alleine sind wenn wir aufbrechen sondern dass uns die seelen derjenigen begleiten die uns lieben.

21.10.07 10:07

verlinken / kommentieren

 

wieder sonntag

wieder sonntag. wie ich sie hasse diese sonntage. gleich geht meine tochter zurück. dann bin ich allein. ich hasse es wenn sie geht. aber ich weiß sie kommt wieder. habe gut geschlafen heute. ich bin ausgeruht und habe das gefühl dass der normale schlaf-wachrhythmus wieder greift so langsam. ich bin dann mehr ich selber logischerweise. kann die realitäten besser sehen und beurteilen. aber ich bin am wochenende nicht viel weiter gekommen. meine seele tut immer noch weh und ich will nict noch eine baustelle. mein guter freund und kollege hat am freitag eine weiche gestellt die mir nicht passt wenngleich ich es indirekt auch provoziert habe. das wissen liegt in mir. nicht wahr ich brauche auch nicht drum herum zu reden.- ich brauche keine zeit damit zu  verschwenden dass ich mich lange frage WARUM???? ich kann diesen teil überspringen und gleich zur antwort kommen: ich brauche zu jeder zeit eine showbühne. ich habe ein absolut großes geltungsbedürfnis. ich will immer mittelpunkt sein und meistens bin ich es auch. ich polarisiere die menschen. ich zeige ihnen die vergangenheit und ich weise hin auf eine option- immer . auf eine chance die zu jederr zeit da war aber die nicht erkannt werden konnte, weil sie vergessen wurde und begraben unter einem berg von müll der scih im laufe der zeit auf der seele angesammelt hat: der müllberg besteht aus längst eingelösten versprechen, verpflichtungen die man sich selber aufbürdet und der angst dass man frei sein könnte eines tages. der müll hält uns zusamnen.. falsch: nicht mich weil den müll der auf meiner seele liegt zur kategorie Sondermüll gehört. schwierig zu beseitigen wenngleich möglcih. man/ich muss mich nur trauen. unter die oberfläche zu schauen. bei den meisten menschen jedoch ist vor der Halde mit dem sondermüll noch der riesenberg normaler müll den zu beseitigen ist nicht schwer aber ist doch schwerstarbeit. man braucht viele arbeiter die helfen in form von guten menschen, die mit anpacken oder auch tools die speziell dafür gemacht wurden solche halden zu bewerkstelligen. tools können sein: bagger, schaufeln und so weiter. jedes hilfsmittel ist recht<: meditation, entspannung, sex. was auch immer uns gut tut und uns die arbeit somit erleichert. der sondermüll jedoch braucht spezielle werkzeuge: therapie, medikamente, schlaf. letzteres ist oftmals nur mit hilfe vom medizin zu erreichen, aber wenn wir nicht schlafen verlieren wir den bezug zu uns selber und somit zu allem was ist.

21.10.07 09:52

verlinken / kommentieren

 

raus aus den gedanken

raus aus der gedankenspirale. der schlaf hat nicht geholfen. es tut immer noch weh. deshalb werde ich handlungspunkte setzen. ich muss arbeiten mich konzentrieren. ich will mit menschen etwas machen. will mcih nicht isoliert fühlen.

20.10.07 11:29

verlinken / kommentieren

 

der falke und das mädchen

es tut so weh und das zeigt mir, dass ich noch nicht über den berg bin. ich kann dich nicht vergesen weil ich dich jeden tag sehe. ich sehe dich und es tut mir weh. der falke und das mädchen waren verwunschen. sie konnten sich in menschengestalt jeden tag nur einen augenblick sehen wenn die sonne den mond küsste .wenn der tag sich der nacht neigte. dann sahen sie sich und konnten sich für einen augenblick in die arme schließen. ich bin stark. ich werde es schaffen. heiliger michael eile herbei, hilf mir dass ich  mich befrei. .. zeig  mir wer ich bin und was ich will... ich kannn dir nicht helfen weilich mir selber helfen muss oder auch nicht kann. ich kann uns nicht helfen, weil du mir nicht entgegen kommst. ich kann dir nicht helfen weil die zeit nicht reif ist. ich will dich vergessen. ncith dich aber dass was zwischen uns war. ich will einfach arbeiten. hilf mir lieber gott., dass ich es schaffe.. ohne deine hilfe schaffe ich es nicht.  meine freundin würde sagen: er ist ein arschloch. er nutzt seine stellung aus. er benutzt dich und andere um sich sexuell zu befriedigen oder auch emotional zu befriedigen. er ist nicht gut er ist nicht hell. er ist ein arschloch.

20.10.07 11:28

verlinken / kommentieren

 

du bist eine droge für mich

keine ahnung. droge ist eher der richtige ausdruck. du bist eine droge für mich. du riechst so gut. so animalisch. du machst mich wild mit deinem geschwätz gepaart mit deinem geruch. ich will nicht an dich denken und tue es doch. ich bin kritiklos? ja bin ich. weil ich dich will. weil ich will dass du mich befriedigst.der rausch wenn ich dich habe. der rausch wenn du in mir bist. die ekstase die ich verspüre wenn du mich von höhepunkt zu höhepunkt jagst. ineinander verschlungene körper und in einander verschlungene höhepunkte. einer in den nächsten. kein zwischenstop. wo habe ich soetwas schon mal erlebt. ich bekomme panik. weil ich weiß dass es nur geliehen ist. ein geliehenes glück,, ich kannn meine gefühle nciht ausblenden. ich finde dich stark, kontrolliert, attraktiv. meine warnsignale überhörend. auf dich setzend. du willst mir nichts böses. aber du willst dir in erster linie was gutes. ich weiß es du weißt es. ich kämpfe gegen dich und deine ausstrahlung. ich habe panik weil es bald vorbei ist. weil ich dich nicht haben kann so wie ich will. weil du nciht frei bist für mich. --------bald vorbei. was dann. dann sehe ich dich nicht mehr. weil du keinerlei anstalten machst dich mit mir zu treffen.  ich leide. fürchterliche qualen und es geschieht mir recht. ich habe kein mitleid für mich. aber für dich. denn du bist der gefangene. du bist gefangen in der gesellschaft. aber auch du hast die wahl wie jeder andere von unsauch. ich schreibe um mich zu klären zu fokussieren. ich schreibe weil ich einen strohhalm suche. der mich herausholt aus dem sumpf. alle wissen es und keiner kann es beweisen. ich verstecke es. aber all das was wir verstecken ist nicht gut. nicht heilend. es bringt uns um. es bringt uns um unsere seele. um unseren verstand. warum kann ich nciht avon dir lassen? weil du eine droge bist. kann ich wieder besseren wissens nicht von dir lassen . ich weiß du tust mir nicht gut aber ich weiß nciht wie ich es schaffen soll die finger von dir zu lassn.. eine droge. stellen sie sich vor dass er eine flasche schnaps ist. würden sie die flasche trinken? NEIN. natürlich nciht. eine droge kann man nur überwinden wenn man sie lässt. wenn man sie nicht mehr anrührt. nur ein bischen schnaps geht nicht. ganz oder garnicht. und ich kann dich nciht ganz haben und deswegen muss ich dich garnicht haben. jede berührung tut mir weh im nachhinein. ich bin nicht froh ich bin traurig. dass du es nciht schaffst dich zu lösen. von deine fängen von deinen inneren und äußeren verstrickungen. ich weiß ncith was ich sagen soll. abe rich weiß dass ich dich nicht haben kann. ich muss dich vergesseh. es macht mir angst und ich habe auch angst davor dich nie wieder zu sehen. aber was soll mir schon passieren wenn ich dich nicht wieder sehe? ich habe auch zuvor ohne dich gelebt. meine seele schreit. einen tag ist es gut und den nächsten tag nicht mehr. ich vermisse dich. deine seele . du vermsist mich auch. aber nur meinen körper. ich weiß es. denn wenn wir uns umarmen umarnme ich deine seeel und du meinen körper.

20.10.07 11:21

verlinken / kommentieren

 

von der magie der arschlöcher

ok ... im vorherigen text habe ich grob umrissen wie menschen sind die mich magisch anziehen. Meine Freundin marion und auch meine ärztin würden sagen: Arschlöcher. sie haben recht. natürlich haben sie recht. ein verhalten was immer es auch ist.. dunkel hell.. gut böse.. alles nicht wichtig. wichtig ist allein: ein verhalten ist ersteinmal  nur ein verhalten. ohne wertigkeit. ohne werthaftung. struktur bekommt das alles erst wenn jemand eine wertigkeit hineinbringt. sagt: das ist gut und das tut mir auch gut oder das gegenteil: mensch ist das böse. aber das alles sagt zunächst einmal nichts über die qualität des menschen aus der dieses verhalten an den tag legt oder legte. es ist doch nicht so: nur weil ich mist gebaut habe mache ich den mist immer wieder und kannnciht auffhören damit mist zu bauen. nur weil ich einmal mist gemacht habe bin ich doch nicht grundlegend doof, böse oder sonstwie. es ist doch nur menshclich fehler zu machen und wir haben doch zu allen zeiten die mögllcihkeit es in zukunft anders zu handhaben. wer zwingt uns dazu weiterhin ein unadäquates verhalten an den tag zu legen? niemand! und das ist der entscheidende faktor. es zwingt uns auch niemand dazu eine wertigkeit in ein verhalten eines andern menschen zu legen. klar. wir sind menshcne und menschen sind dual. wir sind alle ein bischen gut und alle ein bischen böse. wie auch immer. der liebe gott und der spirit ist ohne wertung und ich bin mir sicher wir alleine sind unsere stärksten kritiker und auch widersacher.

Die Magie die andere menschen auf uns ausüben ist immer gekoppelt an unsere eigenen unzulänglichkeiten an unsere defizite,die uns qäulend erscheinen. da bin ich mir sicher.

 wir fühlen uns grundsätzlich dazu hingezogen was wir nicht haben. was nicht unser eigen ist und was wir vermissen. deshalb fühlen wir uns oftmals zu menschen hingezogen die ganz anders sind als wir selber.

 In meinem fall ist es immer dassselbe. ich fühle mich zu menschen hingezogen, die so sind wie ich in dem beitrag vorher beschrieben habe. das heißt die kontrolliert zielorientiert sich verhalten können und dabei kein schlechtes gewissen haben wenn sie anderen menschen mit ihrem verhalten auf die füße treten. ich will nciht sagen skrupellos. denn vor solchen menshcne habe ich keinen

18.10.07 09:48

verlinken / kommentieren

 

vom nutzen der arschlöcher

Mein Lieblingsleser Andre hat mich auf die Idee gebracht einen kleinen Text näher eingehend über den nutzen der menschlichen Spezies zu schreiben.. includiert über den nutzen derjenigen die sich irgendwann zu irgendeiner zeit dazu entschieden haben einen weg einzuschlagen der mir selber wenn ich ehrlich bin auch nicht ganz fremd ist.

Sie haben gewählt:

  • sie wollen zu jeder zeit alles
  • sie wollen es sofort
  • siw wollen es so wie sie es wollen und nicht anders
  • sie lassen sich nichts sagen
  • sie diskutieren selten verschiedene standpunkte und wenn nur dann darauf abzielend den anderen von ihrerm standpunkt überrrollen zu lassen. denn überzeugen wollen sie ihn nicht wirklich. sie sind nicht daran interessiert dem gegenüber eine andere sichtweise der dinge näher zu bringen auch wenn das oftmals den anschein haben mag. sie wollen lediglich den anderen standpunkt mit dem ihren übertünchen. So wie wenn man eine tapete nicht abzieht von der wand sondern die vorhandene rauhfaser nur überstreicht. mit einer neuen farbe. basta. alles andere wäre viel zu aufwendig und warum sollte man unnötigen aufwand treiben wenn man auch mit einfachen mitteln ans ziel kommen kann.
  • sie sind grundsätzlich ausschließlich zielorientiert. ihr verhalten ist grundsätzlich zielorientiert. das heißt wenn sie lieb, höflich zuvorkommend bemutternd oder sonstwas sind. ist es in der regel ausschließlich weil sie ein kurzfristiges oder langfristiges ziel anvisieren.  Sie passen sich dem aufwand an. dh sie ändern ihr verhalten nur grundlegend wenn ein langfristiges ziel nicht anders zu erreichen ist kurzfristige ziele werden im vorbeigehen erledigt.durch kurzzeitige nuancierung des eigenen verhaltens.
  • sie wirken manipulativ.
  • sie sind bodenhaftend. sie sind standfest. man kann sie nicht so schnell oder garnicht umwerfen.

es gibt sicherlich noch einige andere parameter die diese art von menschen beschreiben würden.

wenn ich mir das so anschaue sind das alles verhaltensweisen oder persönlichkeitsmerkmale die mir selber fehlen und die solche  menschen so anziehend für mich machen. aber gleichermaßen auch merkmale die mir zu schaffen machen. denn weil ich so ganz anders bin von der grundstruktur her kann ich diese merkmale ganz schlecht verarbeiten und auch nicht nachvollziehen.

18.10.07 08:58

verlinken / kommentieren

 

hallo andre

finde ich echt toll, lieber Andre, dass du meine tracks liest. ich weiß nicht ob schwule andere arschlöcher sind. kann ich nix zu sagen. weil ich aktuell keine schwulen im pool habe. aber ich will dir eine geschichte erzählen: als ich noch so richtig jung war (:-) ich meine so vor ungefähr 15 Jahren da hatte ich mal einen freund, einen echt besten freund, der war so stockschwul, dass er schon plaque bekam bei dem gedanken, dass er bei mir übernahchten sollte, weil ein paar gläser bier getrunken und nciht mehr fahren können ect. also dieser beste freund war ein echter kumpel. so einer den du jede nacht und zu jeder sonstigen tageszeit anrufen konntest .wenn irgendetwas war dann war er zur stelle. wir hatten super gespräche ich fand ihn einfach umwerfend. passte aber mal abegesehen davon dass er schwul war nicht in mein beuteschema: zu klein, zu lieb, zu dünn, zu jung ect. okiedo soweit so gut. dieser super freund, den ich nach beendigung der freundschaft noch lange vermisst habe, war so ein arschloch du glaubst es nicht. nie zu mir. never. aber zu seinem damaligen lover. der hin und weg war .. der völlig unreflektiert war was ihn anbelangte. er himmelte ihn an. machte was er sollte verlor auf dem weg mit ihm seinen eigenen freien willen und so weiter. die ganze palette. das hat mir eingiges verdeutlicht: erstens ist es scheißegal welche sexuelle ausrichtung du bevorzugst.. es ändert nix an deiner persönlichkeitsstruktur und vor allen dingen nix an dem zustand deiner seele. wenn du ein arschloch bist grundlegend meine ich, dann ist es vollkommen egal ob du ein schwules arschloch bist oder nicht. arschloch bleibt arschlohc und wenn wir ehrlich sind dann können wir noch einen schritt weiter gehen: die seele eines menschen ist grundlegend nie böse und auch grundlegend nie gut. ich denke dass wir selber entscheiden welche richtung wir eisnchlage und dass wir zu jeder zeit und zu allen zeiten überhaupt in unserem leben die möglichkeit haben dies zu ändern, zu revidieren und umzukehren, wenn wir dies dann wollen. für mich sind arschlöcher genauso wichtig wie die die keine sind. arschlöcher halten mich davon ab über mich selber nachdenken zu müssen. das gleiche gilt für vampire oder menschen die mir energie abziehen. ich bin dann immer damit beschäftigt gegen diese leute zu kämpfen mich frei zu schaufen von denen die mich abhalten und habe somit keine zeit mich um mich selber zu kümmern. das ist mir aber erst seit gestern bewusst. seitdem frau doktor mir das so eindrucksvoll geschildert hat. ich bin ihr danbar dafür denn es scheint so simple zu sein und es mahct die ganze sache transparent und einleuchtend für mich. hier ist der schalter zum umlegen greifbar nahe.

Dir Andre danke ich dafür dass du mir ein feedback gegeben hast und dass du meine Texte liest. ich freue mich wieder von dir zu hören. ganz ehrlich !

18.10.07 08:34

verlinken / kommentieren

 

abstinenz

frau doktor sagte auch: im moment bin ich kritiklos bei der auswahl der männer, deshalb ist bis zur klärung abstinenz geboten, weil ich mir ansosntern hundertprozentig das nächste arschloch greifen werde.  das muss in der therapie geklärt werden. und auf den grund gegangen werden. es ist einfacher für mich, mich mit den katastrophen aus einander zu setzen. kollegen vom hals halten, stalker vom hals halten und so weiter. das hält mich so auf trab dass ich keinen zeit habe in die tiefe zu gehen. an die wirklich wichtigen dinge. die eigentlichen verursacher der ganzen probleme. außérdem sollte ich es  mir endlich eingestehen dass sex nicht ohne gefühle und emotionen geht. und wenn ich nicht bereit für emotionen bin, dann soll ich mich in abstinenz üben, weil ich ansosntern hundertprozentig an das nächste arschloch geraten werde. und mich dann wiederum um die schadensbekämpfung kümmern muss und somit wieder nicht die zeit finden werde meine seele aus der tiefe heraus zu heilen. ausßerdem kann ich schlecht alleine sein und das nutzen die arschlöcher aus und das bringt mich dazu mich mit solchen arschlöchern abzugeben. lieber ein arschloch welches mich auf trab hält als mit langeweile zu hause zu sitzen. und sie hat verdammt recht. sie ist eine kluge frau.

17.10.07 11:24

verlinken / 2 Kommentare / kommentieren

 

droge

frau doktor sagte: sie kommen ohne psyhchotherapie nicht aus. sie hat mir medikamente für die nacht verschrieben, die mich nicht müde machen am anderen morgen. ich soll sie vorsichtig dosieren. eine halbe zwei stunden vor dem schlafen gehen. ich kann sie so hoch dosieren wie ich will. bis dass sie wirken. und soll am wochenende auch morgens eine viertel nehmen. sie sagte grundlegend, was mir sehr weiter geholfen hat: sie erlebt es bei drogenabhängigen: nur weil man einmal rückfällig geworden ist heißt es ja nicht dass man sein leben lang drogen konsumieren muss. nur weil man einmal wider besseren wissens rückfällig wird heißt es nicht das so bei zu behalten. in meinem fall: nur weil ich einmal mit dir gesprochen habe und schluss gemacht habe und letzte woche rückfällig geworden bin heißt es nicht dass ich mit dir wieder (im sinne von erneut) SCHLAFEN muss. das wäre doch paradox. nach einem rückfall fängt man jungfräulich von vorne an. im wahrsten sinne. bis das man von der sucht los gekommen ist. manche schaffen es sofort und manche brauchen ein paar anläufe. ich habe zweimal mit dir schluss gemacht. bin zweimal wieder rückfällig geworden weil du wusstest wie du mich bekommst. zurück bekommst. ich soll situationen vermeiden in denen ich schwach werden könnte. so z. B. ausgelassenes beisammensein. in vertrauter runde. kommunikativer schlagabtausch, den ich so liebe. und so weiter. ich soll immer andere mit hinzu ziehen. vermeiden mit dir alleine zu sein. und selbst wenn ich wieder rückfällig werde .. scheiß was drauf denn ich weiß: danach fängt eine neue  chance an. so wenig angriffstfläche wie möglich bieten.

17.10.07 11:14

verlinken / kommentieren

 

vampir

du bist ein vampir. du hast vorteile durch mich und von mir. .jedesmal wenn du in mir bist, wirst du ein stückchen lebendiger. ein stück jünger. du lässt deinen müll in mir und du labst dich an meiner kraft. ein altes lied. nichts neues. du bist ein moderner vampir. wie viele andere auch. du würdest deine seele verkaufen um ans ziel zu kommne. nein es ist viel schlimmer. du hast sie bereits verkauft. deine seele. für geld, stellung, job, sex. für was auch immer. du bist ein vampir. ich kann nicht gewinnen in der sache ich kann ncith gewinnen. du saugst mich aus. ich will dir gutes. aber du nimmst mehr und mehr. ich kann nciht mehr existieren. wenndu alles nimmst . lass mir was übrig. nein. nur noch dieses eine mal. ich kann nicht gewinnen ich bin auf dem absturz. halte mich.  nein nur noch dieses eine mal. ich kann ncith gewinnen. keine pille hilft gegen dich. ich muss es einfach lassen. dich einfach lassen. dort wo du bist. auch wenn ich dich sehe kann ich über dich hinweg sehen. ich werde es versuchen. diese woche ohne dich. es hat schon einmal geklappt. das letzte mal vor dir. ich brauche meine energie für mich und mein kind. nicht für dich. zapfe jemanden an der dir ähnlich ist. oh .. du bist verheiratet mit so jemanden. nciht wahr. das ist dein problem. die symbiose ist gescheitert. du hast soviele altlasten.du bist eingepfercht in zwänge. verpflichtungen pflcihten. das alles liegt weit hinter mir.

 

 

nochmal bla bla

bla bla adaptierte scheiße. echt. wenn ich mir das gesülze durchlese, was ich über den mann geschrieben habe der verheiratet ist, mit mir schläft, den ich als trophäe in meinen schrank stellen wollte und kurz bevor ich das tun konnte mich zurück hielt und mir irgend einen gefühlsscheiß in die seele injizierte. dann kann ich sagen: scheiß was drauf ob er glaubt was er mir sagt und ob er glaubt was er denkt. egal. Aber nicht egal ist dass ich mich scheiße fühle. dass ich es zulasse dass ich m ich wegen ihm scheiß fühle. ich kann das nicht mehr hören. ich habe echt eine scheiß nacht hinter mir. und der tag war noch viel schlimmer. ich bin nciht mehr bereit in metaphern zu reden und auch nicht rhethorisch einwandfreien leinwandmüll zu produzieren. ich will an dieser stelle sprechen was ich denke ohne ein blatt vor den mund zu nehmen: alles gequirlter mist. und ich will das ich das glaube. alles schrott. das macht es mir leichter. dich auch scheiße zu finden. wie die ganze situation scheiße ist. du bist der mann mit dem ich ein paar abenteuer erleben wollte und nun klebst du an mir wie ne seelenmanchette. dass ist so doof. ich will dich los werden und bekomme es nicht hin. ich ssehe wie du bist und was du tust. eins ist klar: du nutzt die position die du hast aus. so oder so. ob du es schön redest oder nciht. du tust es. und du machst mich krank damit. du machst mich undurchsichtig damit. keine klaren gedanken wollen mir in den kopf kommen ich kann durch mein gedankenwirrwarr nicht hindurch. aber ich werde es schafffen den dämonen zu stoppen. der in dir ist. ich kann dich nicht stoppen weil du so egoistisch bist, dass du eh nur tust was du willst und dass du über meine grenzen gehst tagein tagaus. aber ich kann dir einen wall setzen. ich liebe dich nicht. es soll mir egal sein. du sollst mir egal sein. wenn ich es genau betrachte laufen freie männer herum die bessere qualitäten haben. als du jemals haben wirst. und ich meinen nciht die äußeren sondern die inneren. du bekommst keinen sex bei deiner frau. oder doofen sex. langweiligen sex. und du suchst dir das naheliegenste aus.  ich bin deine trophäe. schön und gut . du bist ja auch meine. aber nun haben sich die karten gemischt.: ich will dich nicht für das bett, da kann ich jeden anderen auch haben. ich will dich für die seele. und da wird es schwierig. deine seele ist schwarz. nicht ganz abe rganz schön dunkel. und ich merke jedesmal wenn du in mir bist dass ich auch ein bischen schwärzer werde. das ist nicht sonderlich verwunderlich. denn du entlädst dich ja auch in mir. du bist in mir mit all deinem leben. mein körper nimmt dich auf. meine zellen nehmen dich auf. meine seele muss dich verarbeiten. du machst mich schwarz. nein: ich lassse es zu dass du mich schwarz machst. du betrügst mcih udn deine frau gleichermaßen. ich sehe es nciht so eng. aber du ahst keine zeit. für mich nciht. geht ja auch so. geht so wie du es willst und brauchst. ich werde den termin canclen den nächsten. oh wie schade. ich werde von vorne anfangen dich zu bekämpfen. der kampf besteht in der ignoranz. scheiß was auf dich und deine spielchen. ich werde lügen für meine seele. ich werde dir sagen: ich habe einen freund. basta. und irgendwann bin ich frei. denn alle anderen taktiken haben ja nicht geholfen. du bist über alles hinweg getrampelt weil du so frech bist. dass es schon wieder genial ist. du bist einmalig arrogant. ein arrogantes arschloch . zielorientiert und arrogant. lass ruhig deine masken fallen immer mehr. meine gute kollegin kennt dich und weiß was für ein gefühlskaltes arschloch du seinkannast. aber sie hat recht: wir müssen unsere sichtweise der dinge ändern. wenn ich denken würde: ich habe die macht. über die situation. niemand zwingt mich dazu dich weiter in mich zu lasssen. wer zwingt mich wenn nciht ich selber? warum tu e ich das? wiel ich denke ich habe vorteile von dir und durch dich. aber der schein trügt. du hast vorteile von mir und durch mich. das alte lied.

 

16.10.07 21:40

verlinken / kommentieren




 

verwirrung

die verwirrung ist perfect. ich wollte morgen zum doc aber ich habe mich dageben entschieden. sage auf der arbeit nicht dass ich nicht war. aber gehe nicht hin, weil ich der meinung bin dass die ärztin mir  nicht helfen kann außer dass sie mir pillen verschreibt die mir zum schlaf verhelfen. habe mich entschieden, dass ich durch gehe so. wie ich bin. geht mir schon besser. ich sehe das übel und kann nichts dagegen tun. ich kann die menschen nicht ändern aber ich kann meine sichtweise der dinge ändern. ich kann mich aber auch nciht ändern. es lohnt sich im weiteren nicht dass ich hinterfrage warum hat derjenige das so oder so gemacht. es lohnt sich auch  nicht warum ich hinterfrage warum ist die situation so oder so, wenn ich nicht der oder die initiatorin war. wichtig ist zu schauen, wie kann ich damit umgehen. wenn z. b. ich empfinde dass man mir die kalte schulter zeigt, dann kann das so zutreffen. aber es kanna uch genausogut sein, dass derjenige gerade hoch konzentriert ist und keinen sinn für den austausch von nettigkeiten hat. warum also immer vom bösen ausghen vom negativen? ich bin so gepolt worden aber ich war nicht immer so. zumindestens kann ich  mir nicht vorstellen, dass ich immer so war. ich denke es sind frühkindliche dinge die dazu geführt haben. dass jemand so wird wie er später ist oder auch nicht. in meinem falle gehe ich im leben immer vom schlimmsten aus. anstatt immer vom besten auszugehen, denn wenn der ernstfall eintritt dann kannich mir immer noch überlegen was ich machen will oder was ich überhaupt machen kann. manchmal muss man garnichts machen außer abwqarten. denn abwarten kann dinge erledigen. helfen. manche dinge erledigen sich einfach von alleine. am leben teilnehmen. das leben leben. erleben. sich nicht leben lassen. sich nicht berieseln lassen von TV, Musik und ähnlichem. Was habe ich großartig gemacht die letzte zeit? ich habe mich berieseln lassen von der music die aus den kopfhörern kam. mehr nicht. bin meinen gedanken nachgehangen. aus gedanken werden lawinen. die mich unter sich begraben. manchmal ist es besser nicht zu denken, nicht alles zu zerdenken. schreiben hilft sich zu fokussieren. aber auch nicht immer. denn schreiben seztt gedanken voraus. wie alles anderen auch. besser ist es zu handeln. manchmal. ist es besser einfach garnichts zu machen. ich gehe jetzt ins bett. ich hoffe, ich kann schlafen.

16.10.07 21:21

verlinken / kommentieren

 

der teufel teil 2

der teufel ist eine der tarotkarten die für unsere dunkle seite steht. ich weiß nicht wie es mit mir ist. in meinem kopf ist nur dunkel heute. ich kann das licht nicht sehen. das sind die schlimmsten tage. würde man es einem psychiater erzählen, der würde gleich  mit entsprechender medikation einherkommen und sagen: das kann man nur mit medikamenten durchbrechen. aber ich sehe es für mich anders. ok. die meisten werden es wohl anders sehen. nicht dass es mir an krankheitseinsicht fehlt, das nun wirklich nicht. ich weiß dass ich meine probleme habe und ich weiß auch dass ich nicht ohne grund meine psyhchotherapie eingestielt habe. oder dass es eingestielt wurde. ich weiß nciht ob ein anderer sagen kann was richtig oder falsch ist. ich weiß nicht ob es überhaupt sinn macht, jemanden anders das entscheiden zu lassen. ich habe eigentlich auch nicht vor, dass von jemanden anders das entscheiden zu lassen. aber ich denke hierdurch habe ich eine kleine  chance dass jemand der von außen auf mich drauf schaut eine anregung oder eine idee hat. ich selber bin mit meinem latein am ende und das nicht erst seit heute und auch nicht erst seit gestern. ich bin schon so lange  mit meinem latein am ende, dass ich eigentlich garnicht mehr weiß wie es ist wenn man den klaren blick hat und genau nach seinen eigenen vorstellungen handeln kann. ich fühle mich nur ganz selten plaziert in meinem eigenen leben. meistens fühle ich m ich deplaziert und ich habe immerzu das gefühl dass ich das leben eines anderen führe. weil ich viel zu viel wert auf die meinung anderer menschen lege als auf das was mir selber gut tut. und dasnn stelle ich oftmals fest, dass ich nichtmehr weiß was ich will und auch nicht mehr was ich nicht will und schon garnicht was mir gut tut und so weiter. ich merke allerdings genau was mir nicht gut tut. kann mich aber nciht adäquat  verhalten. ich kann mich einfahc n icht auf meine eigenen seele konzentrieren. ich kan nnciht in mich hineinhorchen weil ich immerzuz denke, dass ich nicht das recht dazu habe. dass anderen menschen besser wissen was für mich gut ist und was nicht.

16.10.07 09:44

verlinken / kommentieren

 

der Teufel

ich habe es mir angewöhnt jeden tag eine tarot karte zu ziehen. online. manchmal ein kleines legesystem. das kreuz... hier kann man konkretere aussagen bekommen auf fragen oder dinge die einen bewegen. manchmal habe ich auch das bedürfnis das liebesorakel zu befragen. doof? meint ihr? mag sein. für mich nicht. denn ich kann hier mich selber besser reflektieren. aber ich weiß natürlich nicht inwieweit es aussagekräftig ist oder auch nicht. ich bin nicht so  sehr an einer zukunftsweisenenden aussage interessiert, eher an der verbesserung meiner momentanen situation. denn wenn alles im kopf durcheinander geht kann ich mir selber nichts mehr sagen was ich tun oder lassen soll. wenn die klarheit fehlt im kopf wenn nichts mehr so ist wie es scheint dann muss ich irgendetwas tun was diesen zustand ändert. was mich durchblicken lässt. ich erinnere mich an die worte meiner ärztin die sagte: wenn alles im kopf durcheinander geht dann muss man handlungspunkte setzen. handlungspunkte sind alle dinge d9ie ich mit den händen machen kann. z. B. bügehln, waschen, putzen. fotos machen. websites konfigureierrn. sport treiben. und so weiter. einfach aus den gedanken hinaus gehen. gedanken kann ich nicht mit gedanken bekämpfen. die gedankenspirale kann ich  nicht mit neuen gedanken unterbrechen. wenn ich alles durchdacht habe. und auch nahc mehrmaliger wiederholung nicht zu einem ergebnis komme. dann werde ich gefangen in meinen eigenen gedanken und ich drehe mich im kreise. kann nicht aussteigen aus dem teufelskreis. manchmal helfen pillen. aber nicht immer. pillen decken zu so dass man sich kurzzeitig fokussieren kann. aber sie lassen einen nicht konkret heilen. wenn die pillen abgesetzt werden (sofern man sie nur kurzzeitig genommen hat) dann ist darunter immer noch der eiter. die wunde ist nicht geheilt. sie ist nur zugepflastert worden. aber das hilft dem heilungsprozess nicht immer. ich bin ja immer der meinung wenn man ein problem erkannt hat dann kann  man aktiv dagegen etwas tun und man kann unweigerlich zu einer lösung kommen. aber ich musste in den letzten monaten lernen dass das nicht immer der fall ist. das man trotz aller vernunft und guter vorsätze sich nicht immer an die eigenen vorgaben halten kann. die gefühle spielen eine rolle eine nicht unwesentliche, wenn ncith überhaupt die größte rolle. die seele wird getragen von gefühlen emotionen.

16.10.07 09:29

verlinken / kommentieren

 

der passsende schalter

ich habe den passenden schalter nicht gefunden. wie doof ist das denn. den schalter der zum umlegen ist und alles ist wieder gut. was ist aber gut und was ist schlecht? ich weiß alles im kopf. Der verstand kämpft mit dem herzen und mit der seele. der verstand gibt klare anweisungen: hör auf. sagt er. lass die finger davon. weil es keine zukunft hat. aber das herz sagt: was für eine zukunft soll es denn sein? wie soll die zukunft aussehen? die du haben willst. bist du dir sicher????  Transformation. im moment bin ich doch an einer zukunft nicht sonderlich interessiert. bin ich überhaupt ein zukunftsdenkender mensch gewesen? jemals? bin ich es heut?: ODER genieße ich vielmehr den augenblick. so wie er ist. wenn ich dich schmecke, dann habe ich den geschmack noch ganz lange in mir. Dein geruch haftet in meinen Poren. ich will dich wieder nicht abwaschen. ich will es auch nicht über bewerten. es ist wie es ist. es ist körperlich und es ist gut so. es ist mit seele und mit psyche. Aber das eine kann ohne das andere nicht sein. zukunft? gott alleine weiß wie es aussieht in der zukunft. es ist doch überhaupt nicht wichtig. weil jetzt in dem moment ist mir alles unwichtig. weil ich alles habe was wichtig ist und weil mir nichts fehlt. ich habe alles bei mir was ich brauche. du hast mich ausgefüllt mit deinem leben. mit deiner lebendigkeit. ich fühle mich fruchtbar. du bist fruchtbar. Ich fühle eine wohlige schwere in mir.

11.10.07 15:15

verlinken / kommentieren

 

michael

ich glaube an die klärende Kraft von Erzengel Michael. ich habe ihn gebeten, dass er mir die Kraft gibt klar zu sehen und klar denken zu können. Ich habe gestern gesagt was ich denke. alles auf eine karte gesetzt und ich weiß nicht wie es ausgeht. du hast dir bedenkzeit bis heute morgen ausgebeten. du willst nichts versprechen was du hinterher nicht halten kannst. das sei fair. allerdings ist es das. aber ich weiß nicht wenn du sagst dass du uns zeit verschaffen wirst ob ich dir trauen kann .. wieder vertrauen kann. ob ich es jemals konnte? ich bin verwirrt und ich weiß dass meine seele so sehr geschrien hat dass mir nichts anderes übrig geblieben ist als das zu tun was ich gestern tat. ein ulitmatum zur klärung zu stellen. ich hasse das. ich will selber kein ultimatum gestellt bekommen ich will dass die menschen die ich mag oder auch liebe sich zu jeder zeit aus und mit freien stücken entscheiden ohne druck von außen und schon gar ohne druck von meinr seite. druck engt ein. aber ich konnte nicht anders. denn so war die situation für mich nicht mehr tragbar. nicht mehr erträglich. ich habe mich auf dich eingelassen weil ich ein interessantes abenteuer suchte, gepaart mit sympahtie. aber ich habe mich verzettelt. ich habe nicht damit gerechnet dass ich wirklich gefühle entwickle, die mich binden könnten. naürlich ist diese annahme als solches schon eine farce. weil wenn man sich mit jemanden einlässt, lässt man sich auch unweigerlich auf jemanden ein,. das eine geht ohne das andere nicht .. ist nicth möglich. ich musste erneutl lernen, dass meine seele nach gefühlen hungert, auch wenn ich es nicht wahrhaben will und auch wenn es nicht in mein momentanes lebenskonzept passt. eigentlich nie gepasst hat. weil gefühle immer auch und vor allen dingen gefahr bringen (können). Aber was soll ich ohne gefühle machen. Als maschinenmensch kann ich niciht überleben. Das hatte ich alles schon einmal. da bin ich böse krank geworden. habe mich selber nicht mehr gespürt .. hatte lähmungen in den beinen weil ich nicht mehr laufen wollte. weil die seele nicht mehr wollte dass ich so weiter laufe. ohnen emotionen können wir menschen nicht existieren. die seele wendet sich ab von den körpern. es ist wirklich so. die seele geht stück für stück von uns weg. die engel auch. der glaube.. alles geht den bach runter.

Du hast mich daran erinnert.

Das alleine war es wert.

wirklich ich danke dir dafür. du hast mich daran erinnert wie es ist gefühle zu zu lassen. Körperlichkeit ist nicht alles. Die Seele schreit nach liebe und nach zuneigung. die seele lässt sich nicht verarschen und schon garnicht zufrieden stellen mit ein paar brocken dazwischen. die seele ist durchaus in der lage kompromisse zu akzeptieren, das gehört zum lernprozess aber sie ist nicht in der lage aus kompromissen zu bestehen. ich habe durch dich gelernt wieder zu mir selber zu finden ein großes stück zu mir selber. weiter und weiter  zu meiner eigenen mitte. hört sich abgedroschen an aber ich  meine es wirklich so. ich habe mich gestern getraut dir zu sagen was ich will und dass ich weiter gehen muss. Obwohl ich genau wusste dass du nicht mitkommen kannst. Das ich damit dem ganzen ein ende gesetzt habe. aber letztlich dir die entscheidung überlassen habe weil du derjenige bist, den veränderungen treffen würden. ich bin bereits frei das zu tun, was ich möcthe und was ich brauche. du bist es nicht und ich wage es zu bezweifeln ob  du es auch jemals sein wirst. vielleicht ist es dir nicht bestimmt frei zu sein. ich weiß es nicht. ich hingegen kann nur ganz oder garnicht lieben. ein bischen oder ein bischen mehr oder weniger ist mir nicht bestimmt. ich bin polar und ich polarisiere. mich selber und andere.

Auch dich.

Es war schon immer so und ich habe es angenommen so wie es ist.

10.10.07 08:52

verlinken / kommentieren

 

für meinen weg

für meinen weg habe ich heute all meine konzentration gebündelt, all meinen Stolz aktiviert, mich mutig zusammen genommen und durchgehalten bis zum Abend. Bin nicht abgewichen keinen zentimeter. habe auf einen knopf gedrückt und habe all  meine negativen Gefühle ausgeschaltet. ja ich glaube sogar, habe es geschafft all meine gefühle auszuschalten nicht nur die negativen, sondern auch die positiven. zum schluss bin ich über mich hinaus gewachsen. mein verstand hat messerscharf geschnitten, durch das gewirr von gedanken.. mir eine klare sicht verschafft. auf was? auf das was ich nicht sehen wollte zuvor. all die langen monate nicht gesehen habe. darauf, dass alle anderen um mich herum auch die scheinbar dunklen gestalten nur  mit wasser kochen und dass ich bin was ich bin und zu dem werde was ich immer schon sein sollte.

8.10.07 19:20

verlinken / kommentieren

 

ein ort dazwischen

shakaree ist ein ort dazwischen. zwischen dem sichtbaren und dem was unter der oberfläche ist. ich bin wie shakaree. ich bin dazwischen. zwischen dem was ich sein soll und dem was ich bin. ich versuche meinen weg zu finden. immer wieder jeden tag aufs neue.  manchmal stehe ich auf meinem weg und bin erschrocken, weiche zurück, gehe eine andere gabelung einen anderen weg.. den weg eines anderen. bis dass ich mich wieder finde an der gabelung, die meinen weg kreuzt. manchmal kann ich sehen dass meine füße sich vorwärts bewegen.. schritt für schritt... ich bin so unsicher. ich brauche hilfe. jemanden der mich an der hand hält. weil es doch so schwierig ist. alleine zu gehen. ich bin nicht alleine aber dennoch fühle ich mich oftmals so. allein. Alleinsein ist letztlich eine Illusion. nicht wahr.

7.10.07 19:00

verlinken / kommentieren

 

unsichtbar

manchmal ist es besser something bleibt unausgesprochen. wenn man etwas ausspricht gewinnt es an bedeutung. Aber manchmal ist es besser wenn etwas unbedeutend bleibt. Unwichtig. was unwichtig ist kann der seele nicht schaden. nicht wahr? es fällt mir so schwer meine gedanken zu ordnen. klarheit setzt ordnung vorraus. aber ordnung fängt in der außenwelt an. So ordne ich meine außenwelt immer wieder .. jeden tag ein bischen. tut mir gut. ich sehe mich konfrontiert mit allerlei gefühlen, emotionen und kann nicht damit umgehen. nicht mit meinen eigenen und nicht mit denen anderer. schreiben hilft mir. bloggen hilft, weil ich weiß dass es menschen gibt die es lesen. ich fühle mich dann nicht so allein mit all dem durcheinander. durch und durch in mir. was auch immer. meine seele verlangt nach struktur. nach ordnung ohne einzuengen.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung